Massiver SoA-Protest gegen Club-Paragraph, Premiere-Lizenzen, KNO und Thieme

Die Gangart in unserer Branche wird deutlich härter. Erstmals protestiert auch der Sortimenter-Ausschuss per Fax an alle Buchhandlungen im Börsenverein gegen existenzgefährdende Vorgänge in der Branche – mit deutlichem Hinweis auf die Buchhändlertage in Braunschweig. Hier der Wortlaut:

Das Maß ist voll!
In Anbetracht der ohnehin angespannten wirtschaftlichen Situation im Sortimentsbuchhandel gefährden jüngste Branchenentwicklungen und Einzelentscheidungen marktrelevanter Handelspartner zunehmend das wirtschaftliche Überleben im Sortiment.
– Zwar ist das neue Preisbindungsgesetz begrüßenswert, aber was nutzt das Gesetz, wenn jetzt der Bertelsmann Club eine Änderung eingebracht hat, wonach bei vorliegender Clubmitgliedschaft als alleinigem Marktabgrenzungskriterium er zukünftig bei Erscheinungstermin, Ausstattungs- und Preisunterschieden völlig freie Hand haben soll.
Damit verliert das Preisbindungsgesetz insgesamt seinen Sinn!
– In diese Strategie passt auch der verstärkte Trend zu „Premiere-Titeln“, wie jetzt beim neuesten Roman von Grisham.
Das Sortiment darf verwerten, was vom abgegrasten Markt übrig bleibt; doch die wahren Schuldigen sind hier weniger der Club als die Lizenz vergebenden Verlage!
KNOe kündigt den Internet Nutzungs- und Liefervertrag für die Plattform buchkatalog.de und diktiert dem Sortiment einen neuen Vertrag zu nachhaltig erhöhten Preisen und mit ausdrücklicher Bestrafung derjenigen Sortimente, die höhere Leistungen erbringen.
– Bei aller Aufgeschlossenheit für neue Denkansätze: der Thieme Verlag führt ein an Deckungsbeiträgen orientiertes neues Konditionenmodell ein, das nach ersten Modellrechnungen im wissenschaftlichen Sortiment im Endeffekt einer verkappten Rabattkürzung gleich kommt.
Nach Protesten des SoA-Vorstandes wird all dies unter anderem noch einmal Thema in der Fachgruppenversammlung am 7.Mai 2002 auf den Buchhändlertagen in Braunschweig sein. Bitte kommen auch Sie nach Braunschweig und verleihen Sie damit unseren Protesten mehr Gewicht.
Nur gemeinsam sind wir stark!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr SoA-Vorstand
Rudolph Braun Elwert / Erika Mansch / Ilona Rheme

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.