Markt für Online-Werbung legt um 75 Prozent zu

Der deutsche Markt für Online-Werbung legt erneut stark zu, meldet die Bitkom. Im ersten Quartal 2008 seien die Umsätze auf 305 Millionen Euro und damit um 75 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahrs gestiegen, heißt es in einer Untersuchung des Sprachrohrs für die IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche. Damals lag das Marktvolumen bei 174 Millionen Euro.

Grundlage ist eine exklusive Untersuchung des Marktforschungsinstituts Thomson Media Control. „Der Online-Werbemarkt setzt seinen Höhenflug mit spektakulären Zuwachsraten fort“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Scheer weiter: „Nicht nur kleine Banner und Pop-Ups sind beliebte Werbeträger, viele Unternehmen investieren auch im Netz in großflächige Anzeigen und Film-Spots mit hoher Werbewirkung.“

Am meisten investiert die Telekommunikations- und Internetbranche selbst in Online-Werbung. Sie gab im ersten Quartal 2008 rund 77 Millionen Euro aus, gefolgt von Handels- und Versandhäusern mit entsprechenden Ausgaben in Höhe von 65 Millionen Euro. Medien und Entertainment-Anbieter (34 Millionen Euro), Banken und Finanzdienstleister (27 Millionen Euro) sowie die Touristik- und Gastronomie-Branche (26 Millionen Euro) vervollständigen die Top 5.

Bereits im Gesamtjahr 2007 hatte der deutsche Markt für klassische Online-Werbung eine neue Rekordmarke erreicht. Die Umsätze beliefen sich auf 976 Millionen Euro – ein Plus von 103 Prozent im Vergleich zu 2006.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.