Lothar Menne doch zu Ullstein

Noch am vorigen Wochenende wurde es von EconUllsteinList-Verleger Christian Strasser eindeutig dementiert (Wir haben zwar mal miteinander geredet, aber Menne bei uns macht keinen Sinn) und auch Menne hatte dementiert: (Ich will mit meinem Verleger zwar über meine Perspektiven reden, gehe aber davon aus, dass ich meinen Vertrag mit Heyne erfüllen werde).Jetzt steht seit Mittwoch abend, dem 3.11. fest, wie dieses Gespräch mit Verleger Rolf Heyne ausging: Lothar Menne, seit 1997 (wieder) bei Heyne, wird doch und zwar schon zum 1.2.2000 – als Programmgeschäftsführer der Verlage Ullstein, Ullstein Berlin und Quadriga in die zum Springer Konzern gehörende Verlagsgruppe von Christian Strasser wechseln. Rolf Heyne hat Menne in gutem persönlichen Einvernehmen aus dem eigentlich noch eineinhalb Jahre laufenden Vertrag entlassen, wohl auch, weil die optimale Nachfolgelösung sich mehr als nur anbietet: Das ist Ulrich Genzler, mit Menne 1997 zu Heyne gekommen und bisher schon maßgeblich mitverantwortlich für die Programmentwicklung des Verlages.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.