Look! Germany in Bologna: Joëlle Tourlonias

Deutschland ist in diesem Jahr Ehrengast der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna (4.-7. April). 30 KünstlerInnen werden die Bandbreite der deutschen Illustrationskunst in einer Ausstellung auf dem Messegelände repräsentieren. Wir haben sie an ihren Schreibtischen besucht und stellen sie auf buchmarkt.de vor, heute: Joëlle Tourlonias.

Joëlle Tourlonias

Düsseldorf – Joëlle Tourlonias können wir mit der Straßenbahn besuchen. Sie wohnt und arbeitet in einer hellen Altbauwohnung im Stadtteil Derendorf. Stifte, Aquarellkasten, Tablett und Computer sind auf ihrem Arbeitstisch zu finden. Die 1985 in Hanau geborene Künstlerin dürfte die wohl längste Publikationsliste der 30 TeilnehmerInnen der Bologna-Ausstellung vorweisen. Unglaublich, wie produktiv sie seit Jahren ist.

Und zugleich so geerdet.

Im vergangenen Jahr ist der Illustratorin sogar ein Bilderbuch-Bestseller gelungen: Die kleine Hummel Bommel (arsEdition) nach einem Text von Maite Kelly und Britta Sabbag flog in erfreuliche Auflagenhöhen, vor kurzem ist der zweite Teil erschienen – die Buchpremiere wurde in der Buchhandlung ocelot gefeiert [mehr…]. Bei arsEdition kommt in diesem Frühjahr ein weiteres von Joëlle Tourlonias illustriertes Bilderbuch heraus, Der Delfin nach einem Text von Sergio Bambaren, außerdem Bilder- und Kinderbücher bei Ravensburger, cbj, Betz, Oetinger und Planet. Nach Bologna reisen Illustrationen aus Wir zwei gehören zusammen (Baumhaus) und Die neue Geschichte von Carl Mops (Jacoby & Stuart).

Eine Abbildung aus „Die neue Geschichte von Carl Mops“ (Jacoby & Stuart)

Joëlle Tourlonias hat Visuelle Kommunikation an der Bauhaus Universität Weimar studiert. Als Jugendliche war sie übrigens im selben Mal- und Zeichenkurs wie Markus Lefrançois. Wer ihr beim Arbeiten zusehen darf, staunt über ihre Geschwindigkeit und Präzision, bei der zugleich immer noch Raum für Verspieltes und Zitate bleibt. In den beiden Mops-Bänden zum Beispiel stecken Reminiszenzen an das Streetart-Duo Herakut, ein dritter Band ist für den kommenden Herbst in Aussicht. Und mancher wird der Künstlerin auch schon mal in der Drogerie begegnet sein: Sie hat die Sondereditionen der Nivea-Dosen bereits in der zweiten Saison in Folge mit ihren Illustrationen zu echten Sammelobjekten gemacht.

Hier entstehen schon die nächsten Projekte

Hier geht es zum Blog von Joëlle Tourlonias: http://joelletourlonias.blogspot.de. Die Künstlerin wird auf der Buchmesse in Bologna anwesend sein. Und dies ist die Zeichnung, mit der sie das Skizzenbuch bereichert hat, das wir auf den Reisen zu den KünstlerInnen der Bologna-Ausstellung mit dabei hatten:

Der Beitrag von Joëlle Tourlonias zum Skizzenbuch

Dieses Skizzenbuch im DIN-A5-Querformat mit Original-Illustrationen sowie Fotoporträts der IllustratorInnen können Sie gewinnen – Ole Könnecke, der das Logo des Gastland-Auftritts gestaltet hat, wird das Cover noch mit den Look-Vögeln veredeln. Teilnehmen können Sie mit einer Spende für die Organisation Ärzte ohne Grenzen unter diesem Link: http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/spenden-sammeln?hptitle=bologna-skizzenbuch. Egal, wie hoch Ihre Spende ausfällt, unter allen Spendern, die ihren Namen und den ihrer Buchhandlung bzw. ihres Verlages angeben, verlosen wir neben dem Hauptpreis, dem Skizzenbuch mit Original-Illustrationen, zahlreiche signierte Bilderbücher, die uns von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden – vielen Dank dafür! Bei Fragen zu dieser Aktion wenden Sie sich bitte an Susanna Wengeler susanna.wengeler@buchmarkt.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gastland-Auftritt Deutschlands in Bologna wird von der Frankfurter Buchmesse und dem Goethe-Institut Italien organisiert. Zur Ausstellung der 30 IllustratorInnen erscheint ein Katalog in englischer Sprache, der über Libri zu bestellen ist (30 Euro, ISBN 978-3923352-88-3). Die Ausstellung wird vom 14. Juni bis zum 4. Juli 2016 auch in der Fabrik der Künste in Hamburg zu sehen sein.

Eine Übersicht über alle an der Ausstellung und der Buchkollektion beteiligten Künstler finden Sie hier.

Zwölf der 30 KünstlerInnen werden auf der Website der 3sat Kulturzeit von Michael Schmitt vorgestellt.

Weitere Informationen, auch über das Rahmenprogramm, gibt es hier.

Die Bologna-Ausstellung ist auch Thema im Special Junge Zielgruppe in der März-Ausgabe von BuchMarkt. Auf 80 Seiten finden Sie dort Tipps und Ideen rund um den Kinder- und Jugendbuchmarkt, inklusive Tonträger und Spiele. Noch kein Abo und neugierig geworden? Kontaktieren Sie bitte unsere Vertriebsleiterin Katharina Sprenger, k.sprenger@buchmarkt.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.