Lizenz für Achterbahn-Verlag: Nach „Werner“ nun auch „Harry Potter“

Der Kieler Achterbahn-Verlag will nach dem Comic- Helden „Werner“ jetzt auch die Kultfigur „Harry Potter“ breit angelegt vermarkten. Die Achterbahn AG unterzeichnete nach eigenen Angaben vom Dienstag mit der Warner Bros. Consumer Products GmbH (Hamburg) den bislang umfangreichsten Lizenzvertrag für Merchandising-Produkte zum Thema „Harry Potter“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Inhalt des Vertrages ist nach der Mitteilung zum einen die Vermarktung einer Produktpalette, die auf der Thematik des ersten „Harry-Potter“-Buches „Der Stein der Weisen“ basiert. Hinzu komme eine speziell auf den ersten „Harry-Potter“-Kinofilm abgestimmte Produktlinie, die zum Filmstart im Herbst 2001 vermarktet werden soll. Der Vertrag wurde zunächst für zwei Jahre abgeschlossen. Partner des Achterbahn-Verlages in Produktion und Vermarktung ist die Eichborn AG (Frankfurt/Main). Dabei übernimmt Eichborn den Vertrieb beider Produktlinien für den Buchhandel. Alle anderen Vertriebswege werden von der Achterbahn AG selbst betreut.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.