Libri.de zur Buchmesse mit Libri.biz / Modell zur Bindung von Firmenkunden

Die Libri.de GmbH bietet zur Messe eine e-procurement-Lösung (was immer das ist) an, mit der Buchhändler Ihren Firmenkunden ein leistungsstarkes Gesamtpaket zur Beschaffung von Büchern und Zeitschriften anbieten können.

Das System mit dem Namen Libri.biz ist die laut Libri.de-GF Per Dalheimer die „Antwort des Buchhändlers auf:

– das verstärkte Kostenbewußtsein von Firmenkunden und den daraus resultierenden Wunsch nach einer Vereinfachung von Beschaffungsprozessen im Bereich von Büchern und Zeitschriften

– die steigende Nachfrage nach unterstützenden Serviceleistungen und digitalen Zusatzangeboten im Bereich der Fachinformationen.“

Dalheimer weiter: „Libri.biz ist eine leistungsfähige und vollständige ASP-Lösung“, bei der abweichend zu den „erfolgreichen und für den Endkunden entwickelten Geschäftsmodell von www.libri.de“ jedoch der persönliche Service und Kontakt des Buchhändlers zu den Firmenkunden im Vordergrund stehen werde.

Denn:

Bestellungen über Libri.biz sind Bestellungen an den Buchhändler und werden ausschließlich vom Buchhändler weiterverarbeitet.

– Libri.biz kann vom Buchhändler für jeden Kunden maßgeschneidert individuell angepasst und im jeweiligen corporate design des Firmenkunden zur Verfügung gestellt werden.

Als „zukunftsorientiertes Gesamtpaket “ (Dalheimer) für den Firmenkunden bietet Libri.biz nicht nur die Einbindung heute wichtiger Kataloge von Printmedien an. Libri.biz sei auch Basis für den zukünftig wichtigen Verkauf von online-Fachinformationen.
Bereits zum Start steht dem Buchhandel und den Firmenkunden das Angebot digitaler Fachinformationen der Infoball GmbH und zahlreiche kundenbindende Dienstleistungen im Umfeld elektronischer Fachinformationen zur Verfügung.

In Ausbaustufen kann der Buchhändler seinen Firmenkunden mit Libri.biz unterschiedliche Dienstleistungen anbieten:

– Einbindung diverser Kataloge zur Beschaffung von Büchern und Zeitschriften in e-procurement-Systeme (z.B. SAP/OCI)
– die Verwaltung von Haus-Bibliotheken
– die Verwaltung von Rechten und Budgets auf Kostenstellenebene
– die Erstellung und Verwaltung von Umlaufzetteln für Unternehmensdurchläufe
– Alert-Services zu Neuerscheinungen
– Elektronische Inhaltsverzeichnisse zu Zeitschriften (eTOC)

Kontakt für Voranfragen: pdalheimer@libri.de; auf der Messe: Halle 4.0, Stand G 1312

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.