LG Buch: Programm der Jahrestagung am 13./14. Juni in Bad Soden

„Gemeinsam individuell“ ist das Motto des 8. Jahrestags der LG Buch, der am 13./14. Juni in Bad Soden im Taunus stattfindet. Circa 220 unabhängige, inhabergeführte Buchhandlungen sind in der Leistungsgemeinschaft zusammengeschlossen. Neue Wege und Möglichkeiten, die Wirtschaftlichkeit der eigenen Buchhandlung durch gemeinsames Handeln in einem verengten Markt zu stärken, stehen im Mittelpunkt der Vorträge, der traditionellen Hausmesse und zahlreichen Gespräche mit den Partnern und Buchhandelskollegen.
„Kooperieren und gemeinsam im Markt aktiv sein, heißt nicht, seine Individualität aufzugeben, das wissen unsere Mitglieder“, so Rolf Sudendorf, Geschäftsführer der LG Buch. „Die Mitgliedsbuchhandlungen nutzen die Angebote der Leistungsgemeinschaft, um die eigene Position am Standort, die eigene Identität zu stärken und langfristig erfolgreich zu sein.“

Vorträge, Workshops, Diskussionen – das Programm
Wir sind alle Partner!? Was bedeutet die Partnerschaft mit der LG Buch für einen unabhängigen Verlag – und nützt sie ihm wirklich? Oder nur den Buchhandlungen? Oder gar keinem? Oder doch beiden Seiten? Margarete Ammer, Vertriebsleiterin der Hanser Verlage, und Georg Rieppel, Marketingleiter des LG Buch-Partnerverlags C.H. Beck, stellen sich in einer Podiumsdiskussion, moderiert von Dieter Banzhaf.
In welchen Bereichen kann die LG Buch noch sinnvoll aktiv werden? Bietet der Zentraleinkauf im modernen Antiquariat eine weitere Chance? Ein Workshop mit Heino Hanke, Buchvertrieb Hanke, und Lothar Wekel, Fourier.
Das Internet ist Alltag auch im Buchhandel geworden. Meist geht es um die eigene Homepage, den Newsletter oder das Bestellen per E-Mail. Im Internet verstecken sich aber auch zahlreiche Hilfestellungen für die tägliche Arbeit des Buchhändlers. Wo? Wie? Das zeigen Karl-Michael Borisch von Albertis Special Books & Media und Katia Hecht vom ZVAB.
Beim Treffen der Mitglieder der Marketinggemeinschaft Scala, dem Gütesiegel der LG Buch, stehen ebenfalls Praxisnähe und Erfahrungsaustausch – auch bei den Vorträgen – im Vordergrund:
Zusatzumsatz mit Zusatzsortimenten? Mit Nonbooks – gar nicht schwer! Sabine Gauditz vom Buchhaus CAMPE, Nürnberg, ist mit einem gezieltem, strategischem Einkauf an Zusatzprodukten überaus erfolgreich. Ein Vortrag aus der Praxis.
Kunden sind flexibler denn je: Was sie kaufen, zu welchem Preis sie kaufen und wo sie kaufen. Um so wichtiger werden langfristige und enge Kundenbeziehungen aus der Sicht des Händlers. Welche Möglichkeiten gibt es, potenzielle Kunden zu Kunden und Kunden zu Stammkunden zu machen? Birgit Franz, Marketing & Text, zeigt Strategien und Beispiele für Individuelles Kundenmarketing.
Interessenten haben die Möglichkeit, als Gäste am Jahrestag teilzunehmen. Weitere Informationen unter http://www.lg-buch.de oder bei der Geschäftsstelle, Tel. 0621/44 24 23. email: info@lg-buch.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.