Lesetipp: DER STANDARD über die Verbandskrise / „Weitere Beben im Buchhandel“

DER STANDARD beschäftigt sich heute www.derstandard.at in der Rubrik Kultur | Literatur unter dem Titel: „Weitere Beben im Buchhandel“ auch mit der Krise in der Führung der Standesorganisation der Österreichischen Buchhändler und den Lösungsmöglichkeiten, die dem Verband und der Buchbranche bleiben (s. unsere diversen Meldungen von gestern dazu), ohn jedioch schon auf den gestern abend erfolgten Austritt des Manz Verlages aus dem Verband einzugehen [mehr…]:

Das Blatt schreibt „Es erforderte aber eine höchst seltene Form der Persönlichkeitsspaltung, wollte sich das HV-Präsidiumsmitglied Schantin reinen Herzens für die Annullierung jenes staatlichen Großauftrags einsetzen, der der Unternehmensgruppe, in der der Unternehmer Schantin als Geschäftsführer zweier wesentlicher Töchter fungiert, satteste Gewinne verspricht.

Sollte sich der HV aber zu geschlossenem Handeln durchringen, stehen ihm zwei durchaus viel versprechende juristische Möglichkeiten offen: Zum einen eine Klage wegen unlauteren Wettbewerbs. Zum anderen eine Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof mit dem Ziel, den Bereich „Fachbücher“ insgesamt aus dem Wirkungsbereich der BBG herauszunehmen. Für beide Verfahren sehen Insider Erfolgsaussichten von mehr als fünfzig Prozent – vorausgesetzt nur, dass sich der Verfassungsgerichtshof mit der Buchbeschaffung durch die BBG auseinander setzen will.

Denn die Klage eines Mitbieters nach dem Vergabegesetz wurde vom Bundesvergabeamt bereits abgewiesen. Somit wurde der Zuschlag an Morawa nun erteilt. Ab April 2004 wird das Unternehmen den Staat mit Zeitungen beliefern, ab 1. 1. 2005 mit Fachzeitschriften und Fachbüchern. Es gilt also für den Hauptverband, nun keine Zeit zu verlieren und durch die schnellstmögliche Einleitung der beiden Rechtsverfahren seinen engagierten Einsatz für den Erhalt der intakten Buchhandelsstruktur in Österreich zu beweisen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.