Leseförderung per SMS / Auch deutsche AZUBIS können teilnehmen

Die Leseförderung Schweiz 4xL lanciert mit dem Telefon-
Unternehmen Swisscom mobile, dem Privatfernsehen Viva Swizz und der Jugendzeitschrift Musenalpexpress einen großen Wettbewerb zum Thema Freundschaft und Liebe. Der Startschuss fällt am 1. Februar und dauert zwei Wochen. Die rund 250 schönsten eingesandten SMS-Texte werden am 23. April
2003 (Welttag des Buches) als Buch bei Nagel&Kimche erscheinen.

In der ersten Phase der Jury werden auch Buchhandels-Lehrlinge mitwirken. Dazu trafen bereits Anfragen für die Teilnahme aus Deutschland und Österreich ein. Laut Leseförderung 4xL können gerne auch AZUBIS jenseits der Schweizer Grenze mitmachen. Bedingung ist lediglich die Zusendung der E-Mail-Adresse an buch@everymail.net. Die Juryteilnahme erfolgt dann ebenso via Email.

Leseförderung Schweiz 4xL existiert seit 1999 und thematisierte das Lesen durch diverse Aktionen. Unter anderem wirken im Vorstand Lukas Hartmann (Schrifsteller), Monika Dettwiler (Schrifstellerin) und Urs Heinz Aerni (Journalist und Buchhändler).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.