KunstBuchanzeiger.de – der Verlag Langewiesche-Königstein startet umfassendes Internet-Portal zu den Themen Kunst, Architektur, Design und Fotografie

Unter der Adresse www.KunstbuchAnzeiger.de finden Bücherfreunde ab sofort ein umfassendes Internet-Portal zu den Themen Kunst, Architektur, Design und Fotografie. Damit steht nun ein Verzeichnis aller Neuerscheinungen aus diesem Bereich zur Verfügung, das durch die Einordnung der Titel in verschiedene Sachgebiete und Epochen und die mehrfache Verschlagwortung der Titel eine komfortable Recherchequelle für Kunstliebhaber und Wissenschaftler darstellen soll. Darüber hinaus bietet der KunstbuchAnzeiger, der bereits seit 1997 im Verlag Langewiesche-Königstein als kostenlose Zeitung erschien, auch weiterhin in unvermindertem Umfang Rezensionen zu ausgewählten Titeln an. Für die Verlage soll das neue Internet-Portal die Möglichkeit darstellen, gezielt ein relevantes Publikum zu erreichen. Zur Zeit sind bereits 600 Verlage mit Adresse im Internetangebot verfügbar. Kostenpflichtig erhalten die Verlage einen Verweis von allen Neuerscheinungen zu ihrer eigenen Verlagsdarstellung im Internet-Angebot von KunstbuchAnzeiger.de. Auch Buchhandlungen sollen künftig von KunstbuchAnzeiger.de profitieren können. Nutzer können bereits alle aufgeführten Neuerscheinungen online bestellen. Demnächst soll der Benutzer die Wahl haben, bei welcher Buchhandlung er bestellen will. Zur Zeit sind rund 1500 Titel und über 40 Rezensionen verfügbar. Laut Auskunft von Langewiesche-Königstein warten in den nächsten Wochen weitere Neuerungen auf die Benutzer, so zum Beispiel eine komfortablere Suchabfrage der Titel-Datenbank.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.