Knaur-Buch „Kick it, Walaa!“ jetzt auch als Doku-Film

Durch Klick auf
Abbildung zu Buch

Das Buch „Kick it, Walaa!“ von Noemi Schneider, 2013 bei Knaur erschienen, gibt es jetzt auch als Dokumentarfilm: Er wird zum ersten Mal auf dem Arabischen Filmfestival in Tübingen am 28.9. und 30.9. 2014 gezeigt. Regie führte Noemi Schneider selbst.

Die 23 jährige Fußballerin Walaa, die für die Palästinenser und die Israelis stürmt und damit über politische Grenzen, gesellschaftliche Konventionen und religiöse Schranken geht, wird auch anwesend sein.

„Ich bin Araberin, Palästinenserin, Israelin. Aber zuallererst bin ich ein Mensch.“ Genau genommen ist Walaa Hussein Fußballerin, und zwar eine sehr begabte. Die 23-Jährige spielt nicht nur für die Palästinenser, sondern auch für die Israelis und stürmt damit einfach hinweg über politische Grenzen, gesellschaftliche Konventionen und religiöse Schranken. Der Film und das Buch begleiten die selbstbewusste, junge Frau und Fußballerin ein Jahr lang auf beiden Seiten der Mauer, in ihr Heimatdorf Sha’ab in Israel, in ihren Wohnort Zababdeh im Westjordanland. Zum Shoppen nach Jenin, ans Meer in Jisr az-Zarqa und Eilat. … Hin- und her mitten durch den Nahostkonflikt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.