JU Books International wird Geschäfte weiterführen – Josef Unruhe will das Unternehmen wieder in geordnete Bahnen führen

Josef Unruhe

JU Books International wird seine Geschäfte nach der mittlerweile erfolgten Eröffnung des Insolvenzverfahrens weiterführen. Dies teilte Insolvenzverwalter Jan H. Wilhelm mit.

Wilhelm hat die Fortführung der Firma unter seinen Fittichen, um das Tagesgeschäft wird sich nach wie vor Josef Unruhe kümmern, der die Firma im November 2003 gegründet hatte [mehr…].

JU Books musste im Februar 2006 überraschend Insolvenz anmelden, nachdem auf Grund des hohen Expansionstempos Liquiditätsprobleme aufgetreten waren [mehr…].

Wie Josef Unruhe im Gespräch mit BuchMarkt-Online erleichtert mitteilte, sei jedoch nun dafür gesorgt, dass die Geschäfte „reibungslos“ weiterliefen. Unruhe: „Für ordentliche Lieferfähigkeit ist jederzeit gesorgt.“ Jetzt komme es darauf an, dass überzeugende Arbeit abgeliefert werde, um das Vertrauen in die Qualität des JU Books-Services zu stärken.

Gesichert sind damit wohl auch die Arbeitsplätze von neun stationären Mitarbeitern in Hamburg sowie weiteren neun Außendienstlern.

Carsten Tergast

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.