Jonathan Beck übernimmt am 1. Februar Verlagsbereich Literatur, Sachbuch, Wissenschaft von seinem Vater

Jonathan Beck
Foto:Christoph Mukherjee

Lange angekündigt, nun ist es soweit: Jonathan Beck (37 – Foto) wird zum 1. Februar des Jahres die C.H. Beck-Geschäftsführung des Verlagsbereichs Literatur, Sachbuch, Wissenschaft von seinem Vater Wolfgang Beck übernehmen.

Dr. Jonathan Beck wurde am 21. April 1977 in München geboren und studierte Volkswirtschaftslehre in Berlin, Toulouse und Mannheim. Von 2003 bis 2007 war er Junior Research Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Berliner Humboldt-Universität.

Seit 2007 ist er Lehrbeauftragter am Institut für Strategie, Technologie und Organisation der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Nach Stationen bei BertelsmannSpringer, dem englischen Kartellamt und dem Verlag W.W. Norton in New York ist Jonathan Beck seit Februar 2008 bei C.H.Beck tätig. Er stieg als Lektor und Projektleiter ePublishing im Verlagsbereich Literatur Sachbuch Wissenschaft in das Familienunternehmen ein. Von 2011 bis 2014 war er Lektorats- und Programmleiter für Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftspraxis im zur Unternehmensgruppe gehörenden Verlag Franz Vahlen.

Dr. h.c. Wolfgang Beck wurde am 29. September 1941 in München geboren. Er studierte Germanistik, Philosophie und Sozialwissenschaften in Göttingen und Santa Barbara.
1972 trat er in den Verlag ein und übernahm diesen nach dem Tod des Vaters Heinrich Beck im Frühjahr 1973 gemeinsam mit seinem Bruder Hans Dieter Beck als persönlich haftender Gesellschafter.

Für seine verlegerischen Verdienste und sein ehrenamtliches Engagement wurde Wolfgang Beck mehrfach ausgezeichnet. Beck ist Inhaber der Medaille benemerenti der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (1996) und des Bundesverdienstkreuzes (2002); 2005 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und 2012 die Medaille München leuchtet der Stadt München. Im Jahr 2011 wurde er zum „Verleger des Jahres“ gewählt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.