ITB BuchAwards: Die Preisträger 2007 stehen fest / Schwerpunktthema Indien

Die Preisträger der nunmehr 5. ITB BuchAwards 2007 stehen fest. Zwei Jurys aus Buchhandelspresse, Buchhandel und Touristik haben im Auftrag der ITB Berlin eine Vielzahl aktueller touristischer Publikationen unter die Lupe genommen. Sie haben die besten Reiseführer und Reisebücher, den besten Reisebildband und touristische Kartografie sowie Prämierungen von Reiseführerreihen ermittelt.

Die Kategorie „Beste Länder-Reiseführer“ ist in diesem Jahr der Destination „Indien“, dem Partnerland der ITB Berlin 2007, gewidmet. Die Verlage und Autoren erhalten ihre Urkunden am 10. März 2007, um 17 Uhr im Rahmen einer festlichen Preisverleihung auf der Show-Bühne „ITB Buchwelt und Kulturtourismus“ im Palais am Funkturm aus der Hand von David Ruetz, Projektleiter der ITB Berlin. Alle Auszeichnungen werden ausführlich in dem ITB Kultur-Guide „Showtime for Culture“ publiziert.

Hier die Kategorien und Preisträger des Jahres 2007 im einzelnen:

Die drei von der ITB Berlin direkt vergebenen Sonderpreise gehen an den Schriftsteller Ilija Trojanow für sein im Piper Verlag erschienenes Buch „Gebrauchsanweisung für Indien“ und an die Firma Google Inc. als Auszeichnung des kostenlos nutzbaren virtuellen Globus „Google Earth“.

Das publizistische Engagement des Hamburger Schenck Verlags mit seinem umfangreichen Kompendium „Schenck’s Schlösser & Gärten“ zum Trendthema „Kulturland Deutschland“ wird ebenfalls mit einem Sonderpreis der ITB Berlin gewürdigt.

Die Preisträger des bisher umfangreichsten DestinationsAwards „Indien“:

In der Kategorie Kompakte Reiseführer: Marco Polo. Indien Mairdumont

In der Kategorie Klassische Reiseführer: Baedeker Allianz Reiseführer. Indien Mairdumont

In der Kategorie Individual-Reiseführer: Stefan Loose Travel Handbücher. Indien Mairdumont

In der Kategorie „Nordindien“: Indien – der Norden mit Mumbai und Goa Reise Know-How

In der Kategorie „Südindien“: Indien – der Süden Reise Know-How

In der Kategorie Reisebildband: Indien einst & jetzt Frederking & Thaler

In der Kategorie City-Guide: Vis à Vis. Delhi, Agra & Jaipur Dorling Kindersley

In der Kategorie Indisches Kochbuch: Indien – Küche & Kultur Gräfe und Unzer

Erstmals mit einem ITB BuchAward ausgezeichnet werden Reiseführer für Kinder und das erfolgreichste literarische Reisebuch:

In der Sparte „Reisen mit Kindern“ erhält der Peter Meyer Verlag mit seiner Reihe „Freizeitführer mit Kindern“ den ITB BuchAward und in der Sparte „erfolgreichstes literarisches Reisebuch“ wurde der TV- und Comedy-Star Hape Kerkeling für sein Reisetagebuch “Ich bin dann mal weg” (Malik) über seine Pilgerreise nach Santiago de Compostela ausgezeichnet.

In der Kategorie „Dokumentierte Kartografie“ mit wichtigen Hinweisen zu Sehenswürdigkeiten links und rechts der Straßen erhält die neue „Marco Polo. Autokarte plus Reiseguide“ (Mairdumont) einen ITB BuchAward. Der Preis in der Sparte „Touristischer Themenatlas“ geht an den „ADAC SommerGuide. Freizeitparadies Alpen“ (ADAC Verlag).

Weitere ITB BuchAwards zur Prämierung von Reiseführer-Reihen in den Kategorien „Innovationspreis“ und „Bester Wanderreiseführer“ wurden im Auftrag der ITB Berlin von einer Jury unter der Leitung von Armin Herb, dem Münchner Experten für Reiseführer-Reihen, ausgewählt.

Kriterien für die Preisvergabe sind innovative konzeptionelle Neuerungen oder das Erscheinen neuer publizistischer Werke sowie die inhaltliche und die herstellerische Qualität, die Aktualität, der Umfang der Recherche, die Text- und Bildqualität, Schreibstil, nützlicher Serviceteil und anwenderfreundliche Kartografie.

Drei Reihen-Awards „Innovationspreis“ gehen in der Sparte „Klassische Reiseführer“ an die„Polyglott APA Guides Premium Edition“ (Langenscheidt) für nutzerfreundliche filmische Zusatzleistungen auf DVD.

In der Kategorie „Kompakte Reiseführer“ erhält „Merian.live!“ (Travel House Media) den Award für Innovationen in der Reiseführer-Reihe, wie z.B. eine herausnehmbare Übersichtskarte oder ein Reise-Quiz für Ratefüchse.

Den „Innovationspreis“ bei den Individual-Reiseführern wird für die 30 Titel umfassende neue Publikation einer deutschsprachigen Ausgabe der international unter Globetrottern renommierten Reiseführer-Reihe „Lonely Planet“ (bei MairDumont) verliehen.

Die beste „Reiseführer-Reihe für Wandern“ wurde zusammen mit der Zeitschrift TREKKER’S World ausgewählt und fiel auf die „Rother Wanderführer“ (Bergverlag Rother).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.