„Hör-Wünsche“ Herbst/Winter 2005 erscheint nicht

Wie Dr. Michael Müller, Inhaber der Dortmunder Agentur für MedienMarketing mitteilt, wird der Buchhandelsprospekt „Hör-Wünsche“ in diesem Herbst nicht erscheinen können.

Der Grund: Nur 21 Titel seien von den Hörbuchverlagen für den aktuellen Prospekt gemeldet worden. Mit dieser geringen Titelzahl, so Müller, sei der Prospekt für den Buchhandel kein gewinnbringendes Werbeobjekt und für ihn selbst erneut ein großes Verlustgeschäft: „Da ich bislang schon eine fünfstellige Summe in diesen Prospekt investiert habe, habe ich nun keine finanziellen Ressourcen mehr, um noch weiteres Geld zuzuschießen.“ Zumal er keine Besserung sehe: Selbst im Frühjahr fest zugesagte Buchungen seien kurzfristig abgesagt worden.

Über 300 motivierte Buchhandlungen müsse er nun enttäuschen: „Mir persönlich tut es sehr leid, weil ich nach wie vor an den Prospekt glaube und die Zurückhaltung der Verlage angesichts des großen Interesses seitens des Handels nicht nachvollziehen kann.“

Kontakt: info@verlags-marketing.de, www.verlags-marketing.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.