Heymann spendet für Hamburger Bücherhallen

Mit einer Spende von € 50 000,- unterstützt Buchhandlung Heymann die Einführung von neuen Ausleihkarten in den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen (HÖB). Die beiden Geschäftsführer der Buchhandlung, Heike Heymann-Rienau und Christian Heymann, übergeben am Dienstag, dem 7. Dezember, der Direktorin der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen, Hella Schwemer-Martienßen, symbolisch einen Scheck.

Die neue Plastikmagnetkarte soll Verbesserungen beim Service für Kinder und Erwachsene ermöglichen. Unter anderem sollen ab 2006 Selbstbedienungsautomaten eingesetzt werden, mit denen die Kunden eigenständig Medien entleihen können. Die Ausgabe der ersten Kundenkarten ist ab Ende Januar geplant.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.