Google will E-Books verkaufen

Der US-amerikanische Suchmaschinendienstleister Google will jetzt zusammen mit Verlagen an einer Verkaufsplattform für E-Books arbeiten, meldet heise.de.

Demnach zitiert die Sunday Times den Direktor von Google Book Search in Europa, Jens Redmer, wonach eine Plattform geplant sei, über die Kunden online Zugriff auf Bücher haben sollen, die auf einem PDA oder Computer-Display lesbar sein sollen. Dabei soll es möglich sein, auch nur einzelne Kapitel zu erwerben oder ein Buch wie zum Beispiel einen Reiseführer lediglich auszuleihen.

Erste englische Verlage beteiligen sich bereits an der neuen Plattform.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.