Gipfeltreffen von Bergsteiger-Legenden für „Mount Everest“ Buch / Drei Großveranstaltungen in München Wien und Zürich

Mit der Promotion für Hildegard Knefs „Der geschenkte Gaul“ fing die Geschichte des Buchmarketing an. Schon damals war Gert Frederking als Molden-Vertriebschef dabei, als in zehn Städten die Buchhändler zu für viele noch heute unvergessenen Abenden mit der Autorin eingeladen wurden.

Dass das Buch damals sofort die Charts stürmte, hat immer wieder ähnliche Aktionen nach sich gezogen. Und Frederking selbst hat dazu beigetragen, dass der Standard für solche Events immer höher wurden. Er war etwa dafür verantwortlich, dass sein damaliger Verleger Fritz Molden ein Flugzeug voller Buchhändler nach Torremolinos verfrachtete oder der Goldmann Verlag 140 Buchhändler und Journalisten.

Jetzt will er auch diese Events nochmal toppen und greift erneut nach den Marketing-Sternen. Er hat für den Bildband EVEREST – Die Geschichte seiner Erkundung eine Großveranstaltung organisiert, das hintereinander an drei Abenden in München, Wien und Zürich stattfindet.

Im Verbund mit Medienpartnern (in München etwa sind das die ABENDZEITUNG, Radio Bayern, Hauser Exkursionen, Sportscheck und der DAV) und der Zeitschrift GEO hat er drei Theater mit insgesamt 4.500 Plätzen angemietet, damit entsprechend viele zahlende Besucher das „einmalige Gipfeltreffen“ (Frederking) der Bergsteigerlegenden Reinhold Messner, Evelyne Binsack, Peter Habeler, Sigi Hupfauer, Tashi Tenzing und Stephen Venables miterleben können.

Der Anlass für diese spektakulären Event: Dieses Jahr jährt sich zum 50. Mal die Erstbesteigung des Everest durch Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay – und am 31.3. kommt dazu bei Frederking & Thaler der Band „EVEREST – Die Geschichte seiner Erkundung“ auf den Markt. Frederking: „Es ist ein einmaliges Dokumentarwerk mit zum Teil unveröffentlichtem Bildmaterial, das den Forschergeist der ersten Entdecker der Himalaya-Region aufzeigt, wie sich mutige Bergsteiger auf immer neuen Routen dem Gipfel genähert und ihn erreicht haben.“

Ebenso mutig wohl auch das jetzige Unterfangen des vergleichsweise kleinen Verlages Frederking & Thaler und GEO, die drei Veranstaltungen mit Multivisionsschow am 31.3. in München, am 1.4. in Wien und am 2.4. in Zürich zu planen. Mit deren Motto Everest – Das Gipfeltreffen sollen aber gleichzeitig auch das 15-jährige Verlagsjubiläum verbunden und die zwei Bücher EVEREST von Stephen Venables und IM SCHATTEN DES EVEREST von Judy und Tashi Tenzing über die Geschichte der Sherpas promotet werden.

Frederking ist sich sicher. dass mit diesen drei Veranstaltungen und den Pressekonferenzen am jeweiligen Vormittag eine breite Medienvernetzung über Fernsehen, Rundfunk und Printmedien hergestellt werden kann.

NB: Die 1. Auflage mit 5.000 Ex. ist schon vor der Auslieferung vergriffen, die 2. Auflage mit 10.000 Ex. kommt am 20.3. und eine 3. Auflage ist für den 20. April vorgesehen.

Wer in München dabei sein möchte:
Termin 31.03.2003
Deutsches Theater München
19.30 Uhr, Einlass 18.30 Uhr
EVEREST – DIE GESCHICHTE SEINER ERKUNDUNG
Moderation: Ernst Vogt, Bergsteigerredaktion
des Bayerischen Rundfunks
Kartenvorverkauf:
Abendzeitung-Schalterhalle, Sendlingerstraße 10,
80331 München, Tel. (089) 26 70 24 ·
Deutsches Theater München, Schwanthalerstr. 13,
80669 München, Tel. (089) 55 23 44 44 ·

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.