Gebrüder Grimm Preis für Georg Kleins Buch „Libidissi“

Georg Klein erhält am 6. November 1999 den Gebrüder Grimm Preis für seinen im Vorjahr im Alexander Fest Verlag erschienenen Roman „Libidissi“. Der Gebrüder Grimm Preis wird alle zwei Jahre für ein herausragendes deutschsprachiges Werk vergeben und ist mit 15000 DM dotiert. Georg Kleins Debütroman „Libidissi“ wurde als eine der wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres 1998 vielfach gefeiert und als „Beginn einer neuen Moderne“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) gepriesen. Gerade ist sein neues Buch, der Erzählband „Anrufung des Blinden Fisches“, ebenfalls bei Fest erschienen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.