Einzigartige Kreativ-Veranstaltung in Holland

Im Frühjahr ist das kleine holländische Dorf Zeist seit vier Jahren für einen Tag Treffpunkt für Kreative unterschiedlichster Disziplinen: Über 400 Medienunternehmer, Kommunikationsspezialisten, Journalisten, Fernsehleute, Verleger und Werber treffen sich dort, rund 10 Kilometer von Utrecht entfernt, um sich über aktuelle Trends und Ideen auszutauschen.

Dieses Gipfeltreffen der Kreativität unter dem kryptisch anmutenden Namen PINC ist in Europa einzigartig: Es gibt keinen vergleichbaren Event, zu dem Teilnehmer aus unterschiedlichsten Disziplinen zusammenkommen, um ihre „geschäftliche oder kreativen Batterien wieder aufzuladen“, wie Gründer und Organisator Peter van Lindonk sagt.

Der holländische Verleger mit einzigartigen Kontakten entwickelt seit nun vierzig Jahren erfolgreich Buchideen für die Industrie. Aus diesem Umfeld kam er auch auf die Idee für die PINC, deren Konzept auch den Namen erklärt: People.Ideas.Nature.Creativity) entwickelt.

Die diesjährige 5. PINC hat der weltweit vernetzte Buchproduzent wieder 17 „überraschende“ Referenten zusammengebracht, die am 11. Mai von 9.00 a.m. bis 9.00 p.m. den versammelten Kreativen eine „Ideendusche“ verabreichen sollen, im kurzen Zeittakt und „zu 99 % in englischer Sprache“.

Sprecher bei den ersten 4 PINC’s waren u.a. der Pariser Bäcker Poilane, Topdesigner Nino Cerruti, Ballonfahrer Bertrand Piccard, IT-Ikone Esther Dyson, Michael Moschen (Cirque de Soleil), National Geographic Filmer Greg Marshall.

Mehr, auch Preise und Infos zur diesjährigen Veranstaltung unter www.pinc.nl.

Peter van Lindonk über seine Erwartung an die diesjährige PINC: „a conference is as good as its audience“. NB: Seine Idee setzt sich durch: Am 31.Mai 2005 wird es auch eine erste PIN.CH.1 in der Schweiz geben, als joint venture mit anderen Partnern.

Kontakt: info@pinc.nl

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.