Eberhard Reimann betreut exklusiv alle Aktivitäten zum Jubiläum von Wolfgang Leonhards Jahrhundertbuch „Die Revolution entläßt ihre Kinder“

Das ist für heute Verhältnisse schon eher eine Seltenheit: Ein Buch, das 50 Jahre nach

Wolfgang Leonhard

seinem „Erstauftritt“ die Leser noch genauso in seinen Bann zieht wie am ersten Tag. Wolfgang Leonhards „Die Revolution entläßt ihre Kinder“ ist eine der prägenden Biografien des vergangen Jahrhunderts. Im August 1955 erschien in Köln die Erstausgabe, und mit neuem Vor- und Nachwort erscheint bei Kiepenheuer & Witsch im nächsten Jahr eine Neuausgabe.

Anfang nächsten Jahres ist Leonhard auf großer Lesereise durch Deutschland. Eberhard Reimann, der mit seinem Büro e.r. kulturmanagement http://www.er-kulturmanagement.de/ den Autor seit Jahren betreut, hat jetzt diese Exklusivzusammenarbeit ausgeweitet:

Das umfasst: Koordinierung der Vortragstätigkeit, Koordinierung der publizistischen Tätigkeit, Koordinierung sämtlicher Anfragen für Film-, TV- und Rundfunkproduktionen sowie deren Realisierung und Vergabe von Rechten und Lizenzen.

Für Anfragen steht die Mailadresse w.leonhard@er-kulturmanagement.de zur Verfügung.

Biografische und bibliografische Informationen sowie Vortragsthemen sind unter www.er-kulturmanagement.de/Autoren.htm veröffentlicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.