Diogenes Verlag verkauft Filmrechte zu Patrick Süßkinds „Das Parfum“ an Bernd Eichinger

„Der Diogenes Verlag hat Bernd Eichinger die exklusiven Verfilmungsrechte an Patrick Süskinds Bestseller-Roman „Das Parfum“ verkauft. Zusammen mit der Constantin Film wird Eichinger an der filmischen Umsetzung des 1985 erschienenen Romans arbeiten. Das Buch, von dem bislang über 12 Millionen Exemplare verkauft worden sind, erhielt verschiedene internationale Auszeichnungen und wurde von der New York Times im Jahre 1986 zum „Buch des Jahres“ in den USA gewählt, was nach dem 2. Weltkrieg nur zwei weitere deutschsprachige Romane geschafft haben: Bernhard Schlinks „Der Vorleser“ und „Das Boot“ von Lothar-Günther Buchheim. Bernd Eichinger: „Wir hatten immer gehofft, mit diesem Roman unsere Reihe internationaler Kinoerfolge wie z.B. Die unendliche Geschichte, Der Name der Rose oder Das Geisterhaus fortsetzen zu können. Es ist kein Geheimnis, dass ich – wie viele andere Regisseure und Produzenten auch – seit vielen Jahren versucht habe, die Verfilmungsrechte an diesem einzigartigen Werk zu bekommen. Ich bin besonders stolz, dass der Diogenes Verlag und Patrick Süßkind uns den Vorzug gegeben haben.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.