digiprimo und Edition Ruprecht mit neuem Angebot

Soeben wurde bekannt, dass digiprimo zur Frankfurter Buchmesse das digitale Angebot um die Titel der Reihe Antiquariat auf Datenträger, die bisher nur als CD-ROM bei Edition Ruprecht zu beziehen waren, erweitert.

Reinhilde Ruprecht, Arnoud de Kemp

Arnoud de Kemp, Eigentümer von digiprimo, und Reinhilde Ruprecht, (Edition Ruprecht) stellten die Kooperation vor. Die Bücher aus den Fachgebieten Archäologie, Geschichte, Klassische Philologie und Altertumswissenschaft sind zum Teil vor über 100 Jahren erstmals erschienen und haben sich zu internationalen Klassikern entwickelt, die auf dem Antiquariatsmarkt jedoch nur schwer zu beziehen sind.

„Die Digitalisierung der ein zum Teil mehrbändigen und bebilderten Werke erlaubt Forschern und Interessierten eine rasche Orientierung über Suchfunktionen, oder auch eine Detailansicht einer Abbildung , zum Beispiel Wandgemälde, Gemmen, Münzen“, so Ruprecht

Edition Ruprecht vertreibt seit 2007 alle Print-Neuerscheinungen zugleich auch als eBook (Buchmarkt berichtete).

Rechtzeitig zur Frankfurter Buchmesse hat digiprimo eine neue „Allroundsuche“ fertig gestellt, die es ermöglicht, gleichzeitig in Metadaten und Volltexten zu suchen. Die Suchergebnisse werden sehr übersichtlich dargestellt und danach kann der Nutzer in den Publikationen blättern.

Für weitere Informationen: info@edition-ruprecht.de, info@digiprimo.com

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.