Diethard H. Klein gestorben

Am 18. Oktober verstarb überraschend Diethard H. Klein in Berlin. Der Autor, Übersetzer und Verleger machte sich vor allem mit Regionalanthologien und –hausbüchern einen Namen. Er übersetzte belletristische und wissenschaftliche Literatur und betreute für zahlreiche Verlage deutsche Ausgaben fremdsprachiger Titel. 1992 übernahm Klein den ehemaligen DDR-Verlag Verlag der Nation ( bis zur Eingliederung in die Husum-Verlagsgruppe im Jahre 1998).

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.