DIE WELT: Schnelles Surfen bald noch günstiger? / Nur noch kurzfristige Verträge eingehen / Telefonangebote sind mit Vorsicht zu genießen

Das rät DIE WELT in ihrer heutigen Ausgabe: Weil das schnelle Surfen bald noch günstiger wird, sollten nur noch Verträge mit kurzen Laufzeiten gewählt werden. Die Telekommunikationsunternehmen liefern sich derzeit erneut Rabattschlachten.

Mit welchen Methoden die Telefonfirmen inzwischen ihre Angebote in den Markt drücken (müssen), hatte die Welt bereits gestern in einer verdeckten Reportage unter dem Titel Wecken Sie Ihren Killerinstinkt Putzen Sie den Kunden weg berichtet, hier

Vorsicht also bei Vertagsabschlüssen am Telefon. Sicher scheint: „Branchenexperten rechnen jedenfalls damit, dass sich die Preise in diesem Jahr deutlich nach unten entwickeln werden“, so das Blatt.

Dazu kommen viele Zusatzangebote, wie Handy-Flatrate, die die Angebote beleben. Allerdings bleibt der Markt schwer überschaubar. Die Telekom ist nach wie vor mit Abstand der teuerste Anbieter. Und auch der Service ist nur bei wenigen überzeugend, hier mehr.

Eine erste Hilfe gibt es in einer Übersicht: Allerdings ist die nur in der Printausgabe zu finden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.