Deutsche Bibliothek wird „Deutsche Nationalbibliothek“

Die Deutsche Bibliothek in Frankfurt am Main und Leipzig wird in Deutsche Nationalbibliothek umbenannt. Das beschloss der Bundestag mit den Stimmen von CDU, SPD und Grünen.

Mit der Namensänderung wird der Auftrag der Bibliothek um die Sammlung von elektronischen Texten und Internet-Publikationen erweitert.

Sie soll damit auch das digitale Kulturerbe archivieren. Die Nationalbibliothek war 1913 in Leipzig gegründet worden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.