Der frühere Econ-Inhaber und NRZ-Gründer Dietrich Oppenberg ist tot

„Dietrich Oppenberg, langjähriger Inhaber des Düsseldorfer Econ Verlages und Gründer der Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung (NRZ), ist am 24. März im Alter von 82 Jahren in Essen gestorben. Oppenberg galt als Pionier der Nachkriegs-Publizistik; 1946 gründete er die Rheinisch-Westfälische Verlagsgesellschaft (RWV) und das Presse-Versorgungswerk und fungierte bis zu seinem Tode als Herausgeber der NRZ. Mit dem Erwerb der Econ-Gruppe im Jahre 1982, zu der neben dem Verlag Marion von Schröder auch Claassen gehörte, erfüllte sich Oppenberg einen „Kindheitstraum“, wie er seinerzeit erklärte.1997 stieg Christian Strasser, Chef des Verlagshauses Goethestraße, als 50%-Gesellschafter ein und transferierte Econ vom Rheinland an die Isar; im Zuge der Übernahme der Gruppe Econ & List durch den Axel Springer Konzern 1998 trat Oppenberg, bereits 80-jährig, seine Anteile am Verlag ab.NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement würdigte Oppenberg, der für seine Verdienste um die Publizistik zahlreiche Auszeichnungen und eine Ehrenprofessur erhielt, anlässlich seines Todes als „prägende Verlegerpersönlichkeit“ und beispielhaften Unternehmergeist.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.