Chemisches Mammutwerk Houben-Weyl künftig auch elektronisch verfügbar/ Umgetauft in „Science of Synthesis

In der Chemie sind heute über 25 Millionen chemischer Verbindungen bekannt. Und jedes Jahr erscheinen eine halbe Million chemischer Publikationen, die in etwa 3,5 Millionen neuer Verbindungen beschreiben. Die Folge: Das chemische Methodenwerk Houben-Weyl, das seit 1909 im Stuttgarter Thieme Verlag erscheint, umfasst heute in der vierten Auflage 180 Bände mit jeweils knapp 1000 Seiten chemischer Verbindungen – und ist, da immer wieder neu bearbeitet – als Referenzreihe aus dem Arbeitsumfeld des forschenden Chemikers nicht mehr wegzudenken. Die seit 1990 auf Englisch erscheinenden Bände werden mit der jetzt gestarteten und völlig neu konzipierten fünften Auflage und unter dem neuen Namen Science of Synthesis erstmals nicht mehr nur in Buchform, sondern auch in verschiedenen elektronischen Medien verfügbar sein: Der Verlag macht sie auch über das Internet zugänglich oder stellt sie in die Intranets von Firmen und Universitäten ein. Dr. Rolf Hoppe, Projektleiter Software-Entwicklung Science of Synthesis/Houben-Weyl: „In chemischen Datenbanken lassen sich zwar heute bereits Millionen von Verbindungen recherchieren. Doch nicht selten bietet das Ergebnis einer solchen Suche so viele Lösungsvorschläge, dass es dem Chemiker weiterhilft“. Verlagsleiterin Dr. Elisabeth Hillen: „Der digitale Houben-Weyl macht die Informationsmenge bewältigbar, Verbindungen und Methoden sind sekundenschnell zu finden. Das spart Zeit und löst das Platzproblem, das Bücher mit sich bringen.“ Dr. Guido F. Hermann: ”weiß man noch gar nicht genau, was man sucht. Dann hilft nur das Herumblättern in einem Buch. Auch wenn es zeitaufwendig ist, sich von einer Buchseite zur nächsten zu hangeln: Nur so stößt man manchmal auf Informationen, die man gar nicht erwartet hat, die aber trotzdem den Schlüssel zu einem Problem liefern. Und das gilt nicht nur für Nostalgiker.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.