Buhl Data Service mit Co-Shopping-Projekt yeebab.de

„Wie jetzt bekannt wurde, hat der Software-Anbieter Buhl Data Service (D-Info, WISO-Reihe) schon im Oktober das Co-Shopping-Projekt yeebab.de gestartet. Was yeebab.de von anderen Co-Shopping-Konzepten abhebt, erläutert Buhl-Sprecherin Manuela Jochum: „Aus einem virtuellen Lagerhaus wählen die Nutzer selbst aus, welche Produkte ins Co-Shopping gestellt werden. Yeebab ist für die günstigen Preise, das Sammeln der Mitbesteller sowie die schnelle Auslieferung zuständig.“ Nach Ergebnissen von Umfragen der Berliner ComCult Research GmbH interessiert sich übrigens bisher zwar jeder zweite Internet-User für Community-Shopping, jedoch kaufen nur 5 % auch tatsächlich etwas. Probleme bei den bisherigen Co-Shopping-Angeboten: unzulängliches Angebot, lange Lieferzeiten und schlechte Kundenbetreuung. Deswegen hat man für yeebab.de die Produktauswahl auf 15.000 (!) Artikel aus 300 Kategorien hochgeschraubt…“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.