BuchMarktFORUM lobt SALES AWARD für Vertriebsleiter aus

Die Buchbranche hat einen neuen Preis: den SALES AWARD des BuchMarktFORUMs.

Mit ihm sollen außergewöhnliche verkäuferische Initiativen und Leistungen anerkannt und der verkäuferische Nachwuchs in Verlagen gefördert werden. Gegründet haben ihn die Initiatoren des BuchMarktFORUMs Christian von Zittwitz, BuchMarkt, Dr. Klaus Beckschulte, Börsenverein LV Bayern, sowie die Unternehmensberater Arnd Roszinsky-Terjung, PSM, und Dr. Andreas Meyer, Verlagsconsult.

Ausgezeichnet werden Leistungen, die zum Beispiel:

a.. aufgrund von Umsatz und Ertrag eine besondere Bedeutung für den Markt und/oder das jeweilige Unternehmen haben;
b.. Vorbildcharakter in den Bereichen Kundengewinnung, -betreuung und -bindung haben;
c.. durch Originalität und Einzigartigkeit sowohl aus Endverbraucher- wie aus Handelssicht überzeugen.
Der Hauptgewinn: ein AUDI A4 Cabrio, gesponsert von der AUDI AG. Das Cabrio wird für sechs Monate im Jahr 2004 zur Verfügung gestellt: Ausstattung, Farbe und Motorisierung sind frei wählbar. Außerdem wird der SALES AWARD-Nachwuchspreis verliehen. Er besteht aus einem Seminarpaket der Akademie des Deutschen Buchhandels, gesponsert vom Campus Verlag, von Weltbild, der Akademie selbst und vom Bestsellerautor, Ex-ALDI-Topmanager und Referent des letzten BuchMarktFORUMs Dieter Brandes.

So wird gewählt:

Schritt 1: Vertriebs-, Verkaufs- und Marketingleiter von Verlagen können sich unter www.innofact.de/buchmarkt/SalesAWARD (im Moment im Testbetrieb, freigeschaltet nach der Buchmesse) für den SALES AWARD CIRCLE registrieren lassen und SALES AWARD-Kandidaten vorschlagen. Gewählt wird mit dem bewährten BuchMarkt-Online-Abstimmungsmodus.

Schritt 2: Das „SALES AWARD-Board“, eine hochkarätig besetzte Jury mit Experten der Buchbranche, wählt aus den Vorschlägen fünf Kandidaten aus und stellt sie zur Wahl. Ihm gehören im ersten Jahr an: Felicitas Feilhauer (Hanser), Claudia Reitter (Random House), Dr. Hartmut Falter (Mayersche), Klaus Kämpfe-Burghardt (Carlsen), Peter Schuck (MVB), Martin Spencker (Thieme) und Christian von Zittwitz (BuchMarkt).

Schritt 3: Aus den fünf Kandidaten wählen die registrierten Mitglieder des SALES AWARD CIRCLE den Gewinner im Internet auf „BuchMarkt Online“.

Eine Lobby für den Verkauf schaffen. Dr. Andreas Meyer sieht im SALES AWARD eine „überfällige Förderung des in der Branchenöffentlichkeit stiefmütterlich behandelten Verkaufs- und Vertriebsbereichs“. Die Buchbranche müsse sich die Frage gefallen lassen, ob sie für Spitzenverkäufer noch ein attraktives Umfeld biete. „Wir wollen quantitative und ergebnisrelevante Erfolge zum Thema machen und – ähnlich wie uns das beim BuchMarktAWARD für den Bereich der Marketingkommunikation gelungen ist – gültige Benchmarks schaffen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.