BücherPICK mit neuem «Polybook-Konzept»

BücherPICK, der Klassiker unter den Buchmagazinen setzt zukünftig auf das «Polybook-Konzept»:

Nach 35 Jahren wurde es durch die neue Konkurremz Zeit für einen Relaunch, wie Verlagsleiter Frank Stoll sagt: “ Das traditionelle Konzept von Rezensionen und Autorenporträts muss dem «Polybook-Konzept» weichen.“

Jede «BücherPICK»-Ausgabe wird sich künftig fünf bis sechs Schwerpunktthemen widmen, die sich an den aktuellen Verlagsprogrammen orientieren und mit seinen Themenwelten neue, jüngere Zielgruppen erschliessen und für das Medium Buch begeistern sollen.

Das Literaturmagazin für die Schweiz und Österreich erscheint viermal jährlich als Beilage der «NZZ» und der «Presse» sowie im Buchhandel.

www.buecherpick.ch

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.