Büchergilde Gutenberg und Steidl wollen Zusammenarbeit intensivieren

Die Büchergilde Gutenberg und der Steidl Verlag wollen sich in Zukunft bei der Programmplanung, beim Erwerb und der Verwertung von Rechten, bei der Pressearbeit und bei der Werbung enger abstimmen. Mehr dazu wollen die beiden Verleger Mario Früh und Gerhard Steidl am Donnerstag, den 14.12.00 im Steidl Verlag bekannt geben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.