Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und die Geschichte hinter ´Hotel Sylvia´

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.
Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Welt am Sonntag

„Schatz, wir müssen schreiben“: Padma Lakshmi und Salman Rushdie „waren mal ein Paar. Er wollte zu viel Sex, und sie stand am Ende auf einen noch älteren Mann. Szenen einer Intellektuellen-Ehe“ (Padma Lakshmi: Love, Loss, and What We Ate: A Memoir, Ecco).

„Kiddisch für einen Freund“: Nachruf auf Imre Kertész.

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Etwas, das dem Glück ähnlich war“: Auch hier ein großer Nachruf auf Imre Kertész.

„Sehen Sie nicht aus!“: Über Erica Jong und ihrem neuen Roman Angst vorm Sterben (S.Fischer).

„Die Geschichte hinter ´Hotel Sylvia´“: Joachim Lottmann breschreibt, wie sein Buch Hotel Sylvia dann doch erschien („ein Buch verfolgt seinen Autor“) (Tolkemit).

„Die nächste Blamage wird die beste!“: Adrian Tomine „hat ein weises Comic-Buch gemacht, über Liebe zu sich und anderen“ (Reprodukt).

In WISSENSCHAFT:

„Nichts geht über die Kuh“: Unberührte Schönheit (Servus Benevento).
Falls wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.