Bücher und Autoren am SAMSTAG in den Feuilletons – und ein „neuer“ Kurt Vonnegut

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

„Freiheit für die Wirklichkeiten“: Zum Tod „des fabelhaften, fröhlichen, liebevollen ungarischen Schriftstellers Peter Esterházy„.

„Schuld und Selbstgefälligkeit“: Goran Voinovic Vaters Land (Folio).

„Wir können sprachlich viel mutiger sein – noch bin ich bin ganz zahm“ – ein Gespräch mit Sharon Dodua Otoo, der Trägerin des diesjährigen Bachmann-Preises.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Kurz gemeldet: Ror Wolf erhält den Schiller-Gedächtnispreis; Dieter Kühns Nachlass geht an Marbach.

„Das Trauma des begabten Hundes“: Peter Wohlleben Das Seelenleben der Tiere (Ludwig).

„Unlösbare Probleme sind jederzeit willkommen“: „Die theoretische Physikerin Lisa Randall führt am Beispiel der dunklen Materie vor, wie Spitzenforscher denken“ – Dunkle Materie und Dinosaurier (S. Fischer).

„Erlesen und Erleben“: Ins Freie. Ein Erinnerungsbuch an Christian Enzensberger (Scaneg Verlag, München).

„Die Verwandlung der Welt“: Zum Tod von Peter Esterházy„.

„So ist es. Ist es so?“: Kurt Vonneguts Roman Schlachthof 5 „erscheint in neuer deutscher Übersetzung“ bei HoCa. Die Schriftstellerin Sabine Kray schreibt hier, „aus seinen furchtbaren Erfahrungen machte der Amerikaner Weltliteratur“.

Die Welt

„Wie am Himmel, so auf Erden“: Zum Tod von Peter Esterházy„.

„Sei endlich still, Deutschland“: Eduard Engels Deutsche Stilkunst „gibt es wieder im Original“ (Die Andere Bibliothek).

Die Bücher der Beilage hatten wir bereits gemeldet [mehr…].

Süddeutsche Zeitung

„Es gibt kein Ende“: Zum Tod von Peter Esterházy„.

„Sonnenseiten dieses Lesesommer“: Eine bunte Doppelseite mit Lesetipps der Redaktion.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.