Bücher und Autoren am DIENSTAG in den Feuilletons – und Ror Wolf mit einem Prachtband, der die Buchdruckkunst auf der Höhe der Zeit zeigt

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Rudyard Kiplings Späte Erzählungen (S. Fischer). Am 30. Dezember hat der Autor übrigens seinen 150. Geburtstag.

Das harte Leben auf den Färöern: Hedin Brú Vater und Sohn unterwegs (Guggolz).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ein „Prachtband“, der die Buchdruckkunst „auf der Höhe der Zeit zeigt“: Ror Wolf Tranchirers Notizen aus dem zerschnetzelten Leben (Schöffling). Michael Lentz: „Zeigt, was ein E-Book nicht kann“.

Geschichte der Wilsnacker Hostienverehrung: Olaf B. Rader Hokuspokus (Fink).

Annotiert
Harald Darer Herzkörper (Picus)

Kristin Becker Affe, Mond und Meer (Kadmos)

Politische Bücher
alwin Meyer Vergiss deinen Namen nicht. Die Kinder von Auschwitz (Steidl)

Guido Steinberg Kalifat des Schreckens (Knaur)

Die Welt

25 Jahre ohne Gedächtnis: Ute Jäger, Bettina Klee Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor… (Adeo).

Süddeutsche Zeitung

Nimmt sich Büchner und Steinmeier zum Vorbild: Albert Ostermeier Lenz im Libanon (Suhrkamp)

Ist Ludwig Reiners Stilkunst (zuerst 1943 oder 1944 erschienen) ein Plagiat? Heidi Reuschel hat den Fall untersucht. Gibt’s aber nicht als Buch – die Dissertation ist bei der Uni Bamberg nur online abrufbar.

Meditationen über das Zeichnen: Henri Michaux Zeichen. Köpfe. Gesten (Piet Meyer Verlag)

Das politische Buch
Rolf Hosfeld Tod in der Wüste. Der Völkermord an den Armeniern (C.H. Beck)

Uwe Nettelbeck Prozesse (Suhrkamp)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.