Bücher und Autoren am DIENSTAG in den Feuilletons – und ein matter Irving

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Bilder aus Frauenklöstern: Anna Mayr Die große Einfachheit (Athesia)

Judith von Sternburg mit einem Nachruf auf Lars Gustafsson.

Ein Aussteigerroman, der kühl Möglichkeiten durchspielt: Peter Stamm Weit über das Land (S. Fischer) – und er steht schon auf Platz 2 der SWR-Bestenliste damit.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Tilman Spreckelsen mit einem Nachruf auf Lars Gustafsson.

Ein literarischer Bildband deutet das Stillleben BRD (Kerber)

Sterben in Maine: Paul Harding Verlust (Luchterhand)

Das gute Leben erklärt: Hartmut Rosa Resonanz (Suhrkamp)

Politische Bücher
Hans vonDohnanyi Verschwörer gegen Hitler (DVA)

Christoph Koch Gab es einen Stalin-Hitler-Pakt? (Peter Lang)

Die Welt

Heute nix

Süddeutsche Zeitung

So matt, als hätte man dem Autor Betablocker verabreicht: Meint Burkhard Müller über John Irvings Straße der Wunder (Diogenes)

Lars Gustafssons letzter Roman: Doktor Wassers Rezept (Hanser)

Neue Taschenbücher
Walter Grasskamp Das Kunstmuseum (C.H. Beck)

Urban Walte Keine Zeit für Gnade (Knaur)

Otto Weiß Die Macht der Seherin von Altötting (Topos)

Oliver Lück Flaschenpostgeschichten (Rowohlt)

AS.L. Kennedy Gleißendes Glück (dtv)

Volker Kitz Ich bin, was ich darfKnaur)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.