British Medical Association (BMA) zeichnet zwei Bücher aus dem Programm von Thieme International aus

Die British Medical Association (BMA) zeichnet zwei Bücher aus dem Programm von Thieme International aus.

In den Fachgebieten Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Allgemeine Medizin hat die Jury Titel aus dem englischsprachigen Buchprogramm des Stuttgarter Medizinverlages als beste Neuerscheinungen bewertet.

Im Fachbereich Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde fiel, wie schon im Vorjahr, die Wahl der Jury auf einen Thieme-Titel. Die BMA wählte „Endoscopic Sinus Surgery: Anatomy, Three-Dimensional Reconstruction and Surgical Technique“ von John Peter Wormald zur besten Neuerscheinung des Jahres. Im Buch enthalten ist eine DVD mit Filmaufnahmen chirurgischer Eingriffe.

Darüber hinaus erhielt der Titel „Practice of Acupuncture“ von Hans-Ulrich Hecker in der Kategorie Therapeutik eine hervorragende Beurteilung. Die Auszeichnung „Highly Awarded“ ehrt Autor und Verlag gleichermaßen. Die Bewertung zeigt, dass sich die Titel in diesem, bislang eher deutschsprachig geprägten, Bereich international behaupten können.

Im Rahmen der BMA Medical Book Competition wurden 2005 mehr als 600 medizinische Fachbücher in 26 Kategorien von Anästhesie bis Urologie bewertet. Fächerübergreifend vergibt die Gesellschaft zudem einen Preis für das „Medizinbuch des Jahres“. Den jährlichen Wettbewerb organisiert die Bibliothek der BMA seit 1996. Ärzte und medizinisches Lehrpersonal nehmen die eingereichten Publikationen hinsichtlich ihrer Genauigkeit, Aktualität, Qualität sowie dem Nutzen für die jeweilige Zielgruppe unter die Lupe.

Die gesammelten Bewertungen werden anschließend in weiteren Ausschüssen diskutiert und erst dann an die eigentliche Jury weitergeleitet. Diese setzt sich aus dem Vorstand der Gesellschaft, einem Vertreter des jeweiligen Fachgebiets und einem Bibliothekar der BMA zusammen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.