Bildungsmesse in Köln: „Der Pisa-Schock hat gewirkt“

Das Interesse an Bildung und Bildungsthemen ist so groß wie schon lange nicht mehr. Dieses Fazit zieht die Bildungsmesse 2002, die vom 19. bis zum 23. Februar in Köln stattfand. Mit 856 Ausstellern und rund 570 Kongressen, Seminare und Workshops sowie zahlreichen Informationsveranstaltungen in den Messehallen wurde Rekordbeteiligung gezählt. Das Informationsangebot wurde von rund 90.000 Besuchern aus allen Bildungsbereichen (bei der Vorjahresveranstaltung in Hannover waren es 65.000) wahrgenommen.
„Der Pisa-Schock hat gewirkt“, kommentiert der VdS Bildungsmedien, einer der beiden Träger der Messe. Der Branchenverband der Schulbuchverlage und Bildungsmedienhersteller resümiert eine Aufbruchstimmung bei den Ausstellern wie auch bei den Pädagogen: „Man ist fest entschlossen, sich der Herausforderung der Reform des lange vernachlässigten Bildungswesens zu stellen.“
Die nächste Bildungsmesse findet vom 1. bis 5. April 2003 in Nürnberg statt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.