Beste englische Bücher mit Whitbread-Preis ausgezeichnet

„Matthew Kneale (English Passengers; Roman), Zadie Smith (White Teeth; Erstlingsroman), Lorna Sage (Bad Blood; Biografie) sowie John Burnham (The Asylum Dance; Lyrik) heißen die diesjährigen Preisträger des Whitbread-Preises für die besten englischen Bücher. Am 23. Januar wird aus diesen vier Autoren der Gewinner des mit umgerechnet 67.500 DM dotierten Gesamtpreises gekürt, den zuletzt mit Seamus Heaney sowie Ted Hughes jeweils Lyriker erhalten hatten. „

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.