BertelsmannSpringer beabsichtigt Joint Venture in China

Der Plan des Medienkonzerns für ein verstärktes Engagement in China kommt voran. Das meldet jedenfalls am Freitag, den 12.4., die Financial Times Deutschland: Die Gütersloher planen dort ein Joint Venture im Fachverlagsbereich. Partner soll das Verlagshaus Shangwu in Shanghai sein. Sollten die Verhandlungen, die lat FTD bereits im fortgeschrittenen Stadium sind, erfolgreich sein, wäre das das erste Gemeinschaftsunternehmen im Fachverlagsbereich, bei dem ein ausländisches Unternehmen maßgeblichen Einfluss hat. Aber daraum geht es wohl derzeit noch: BertelsmannSpringerdrängt auf 50 % der Anteile und Federführung bei der Wahl des Vorstandschefs, Shangwu will aber die Mehrheit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.