Bertelsmann Club-Mitglieder können ab sofort AOL besonders günstig nutzen

Der Bertelsmann Club und AOL haben sich auf eine langfristige Marketing-Kooperation geeinigt. Danach übernimmt der Club für seine 4,5 Millionen Mitglieder für die ersten drei Monate die Grundgebühr für die Nutzung von AOL. Zusätzlich können die Mitglieder pro Monat eine Stunde ohne Telefongebühren in AOL und Internet surfen – und zwar über einen theoretisch unbegrenzten Zeitraum, nämlich solange die Mitgliedschaft im Club andauert. Offenbar ein weiterer Schritt, um dem Mitgliederschwund des Clubs entgegenzuwirken: So konnten bereits gestern auf der Wirtschaftspressekonferenz durchweg positiv Zahlen vorgelegt werden. Danach haben es alle europäischen Buchclubs geschafft, u.a. durch die Erhöhung des Angebots durch Taschenbücher und durch Modernes Antiquariat, aber auch die Einführung von Exklusiv-Titeln (z.B. 800.000 verkaufte Ex. vom „Lazarus Kind“) eine Trendwende einzuleiten. Die Folge: Die großen Buchclubs in Deutschland und Frankreich (France Loisirs) konnten erstmals seit Beginn der Rezession einen Mitgliederzuwachs melden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.