Berlin: Wieder Linke Buchtage im Mai

Vom 14. bis zum 16. Mai 2004 werden erneut die Linken Buchtage Berlin, im Mehringhof (Gneisenaustr. 2 a, Berlin-Kreuzberg), stattfinden. Veranstaltet werden die 3. Linken Buchtage Berlin vom Förderverein Netzwerk Selbsthilfe e.V..

Die Veranstalter sind stolz auf ihre Initiative, denn „mit den Linken Buchtagen Berlin wird dem unabhängigen und linken Verlagswesen eine weitere Möglichkeit (neben der Linken Literaturmesse in Nürnberg) gegeben, seine Bandbreite an Publikationen mit Verkaufsständen und Veranstaltungen zu präsentieren.“ heißt es in ihrer Info. Und weiter: „Das ist nötig, denn mit dem Verschwinden von linken Buchhandlungen und Infoläden verliert auch die alternative Gegenöffentlichkeit mehr und mehr an Raum und Aufmerksamkeit.“

Mit den Linken Buchtagen Berlin soll dem Publikum in Berlin und Umgebung wenigstens an einem Wochenende die Möglichkeit gegeben werden,sich über das Angebot unabhängiger und linker Verlage zu informieren. Bei den ersten Linken Buchtagen Berlin im Juni 2002 nutzten circa 1500 Berlinerinnen und Berlin dieses Angebot, im vergangenen Jahr waren es ca. 1300.

Das Programm der Linken Buchtage Berlin wird von den teilnehmenden Verlagen selbst gestaltet. Die Organisationsgruppe stellt lediglich den Raum und die Öffentlichkeitsarbeit, koordiniert die Standvergabe und die Raumverteilung für die Veranstaltungen.
Kontakt: http://www.linkebuchtage.de; Verbrecher Verlag
Telefon: 030 / 28385954 . joerg@verbrecherei.de Fax: 030 /28385955

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.