Belesene Gauner? Einbruch mit Diebstahl in Münchner Literaturagentur

Mitte dieser Woche wurde über Nacht im Agenturbüro der im Herzen Münchens ansässigen Literaturagentur AVA international eingebrochen. Neben der Handkasse bediente sich eine unbekannte Anzahl Täter auch an vorhandenen Belegexemplaren einigen von der Agentur vertretenen Autoren.

So wurden augenscheinlich einzelne Titel von Michael Ende, Peter Berling, Peter Prange, Friedrich Hechelmann, Han Shan sowie Hörbücher entwendet, die Verluste sind noch nicht zu 100 Prozent absehbar – kein Wunder bei 33 Meter Regalwände voller Bücher. Literaturagent Roman Hocke stellte augenzwinkernd fest, dass auch Ganoven literarischen Geschmack beweisen können, und wünscht in diesem Sinne eine unterhaltsame und spannende Lektüre.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.