Bahnhofsbuchhandlung Ludwig in Köln feiert 50 Jahre Mittwochgespräche

„Die Aufgabe des Dichters in unserer Zeit“ war das Thema des ersten Mittwochgesprächs, das die Bahnhofsbuchhandlung Ludwig am 6. Dezember 1950 veranstaltete. Noch 259 Mal lud man zum Mittwochgespräch ein, das sich dank brisanter Themen in Köln zu einer gefürchteten Institution entwickelte. Die jedoch 1956 einschlief. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum erinnert man sich an die traditionsreiche Einrichtung und kündigt für den 6. Dezember 2000 ein einmaliges Revival an: Unter dem Motto „50 Jahre Mittwochgespräche – Das Labor der Demokratie“ werden sich hochkarätige Gäste einfinden: Monitor-Redaktionsleiter Klaus Bednarz, FAZ-Redakteur Michael Martens, Schriftsteller Wolfgang Menge, Künstlerin Katharina Sieverding und Rowohlt-Verleger Peter Wilfert versprechen ein anregendes Gespräch unter der Moderation von Roger Willemsen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.