Amazon will Fake-„Rezensenten“ verklagen

Fake-„Rezensionen“ bei Amazon sind kein neues Phänomen. Jetzt geht das Unternehmen in den USA gerichtlich gegen die Verfasser gefälschter Produktrezensionen vor, „um Schaden von der Glaubwürdigkeit seines Bewertungssystems abzuwenden“, wie die Welt berichtet.

Amazon hat bei einem Gericht in Seattle im US-Bundesstaat Washington eine Klage gegen mehr als noch 1000 unidentifizierte Personen eingereicht, die im Internet gefälschte Amazon-Bewertungen verkauft haben.

Obwohl Amazon von nur wenigen Fälschern spricht, heißt es später, „dass sich außerhalb von Amazon bereits ein ganzes ‚ungesundes Ökosystem’ entwickelt habe, in dem es Rezensionen gegen Geld gebe.

Hier zum Artikel

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.