Adrienne Schneider bleibt in Frankfurt und betreut u.a. Literaturhaus Darmstadt

Adrienne Schneider (Foto), seit 33 Jahren Veranstaltungs-Organisatorin des Suhrkamp Verlags, verläßt das Haus auf eigenen Wunsch (mehr dazu weiter unten) und eröffnet am 2. März ihr eigenes Büro in Frankfurt am Main, um eine Agentur zu gründen.

Dort will sie die Vermittlung von Lesungen, die Konzeption von Veranstaltungen, literarischen Programmen und die Betreuung von Autoren anbieten. Außerdem wird sie das literarische Programm des Literaturhauses Darmstadt verantworten. Adrienne Schneider ist Mitglied der Jury zum „Stadtschreiber von Bergen“.

Adrienne Schneider

Klang sie noch im Dezember ungebrochen optimistisch, als sie erzählte, wie sehr sie sich auf Berlin freue, steht damit nun fest, dass eine der bekanntesten und zugleich am längsten Beschäftigten des ehemaligen Unseld-Imperiums seit Mitte Februar nicht mehr im Verlag arbeitet. Die Entfernung zu Haus und Garten sowie zum gewohnten Umfeld in Frankfurt/M. erwies sich für Schneider (54), die 1976 eine Lehre im Verlag begann und seit 1990 dem „Verantwortungsbereich Öffentlichkeitsarbeit“ für Suhrkamp und Insel vorstand, als einfach zu groß. Der Verlag verliert als weiteren personellen Aderlaß eine Mitarbeiterin, deren Kreativität und persönliches Engagement für gut 110 Top-Autoren, die sie unermüdlich an Buchhändler, Veranstalter, Literaturhäuser etc. vermittelte, legendär geworden ist.
Angedacht ist von beiden Seiten eine weitere punktuelle Zusammenarbeit, die ca. 10 Autoren betreffen soll, zu denen Schneider ein besonders enges Verhältnis hat, denn sie wird als zukünftige freie Agentin in Frankfurt/M. weiterhin Autoren betreuen wollen – und zwar zu allen Fragen, die eine literarische Agentur nicht leistet. Vor allem wird das die Vermittlung von Lesungen und literarischen Veranstaltungen sein, aber auch profane Tätigkeiten wie z.B. Alltagsbüroarbeit oder Honorarverhandlungen für ihre Autoren sind denkbar. Schneider kann ihre „Agententätigkeit“ relativ offen formulieren, denn eine feste Basis hat sie bereits: sie ist als Verantwortliche für das literarische Programm des Literaturhauses Darmstadt vorgesehen. Alles weitere wird sich für die 54jährige einfach neu ergeben – immerhin ist sie eine der Persönlichkeiten des deutschen Literaturgeschäfts. Siegfried Ressel

Kontakt:
Adrienne Schneider
Heddernheimer Landstraße 49
60439 Frankfurt
Tel: 069/95 11 74 47
dinah56@gmx.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.