100 Teilnehmer mehr als im Vorjahr: 2. sportlicher Branchen-Event in Stuttgart war wieder ein voller Erfolg / Veranstalter Schäffer-Poeschel spendet 1.600,- € an die Deutsche Kinderkrebshilfe

Der inzwischen 2. Stuttgarter Bücher-Lauf am 14. September war wieder eine gelungene Sache. Das Wetter konnte besser nicht sein, die Stimmung war hervorragend, und alle haben angekündigt, nächstes Jahr wieder dabei sein zu wollen.
Knapp 400 Starter waren diesmal insgesamt dabei – gut 100 mehr als letztes Jahr. 37 Buchhandlungen, Verlage, technische Betriebe und Berufsschulen gingen mit Mannschaften von mindestens drei Läuferinnen und Läufern an den Start.
Auch das sportliche Niveau auf der ziemlich anspruchsvollen, hügeligen Strecke war bemerkenswert. Hier die jeweils Erstplatzierten mit ihren Zeiten:

Frauen
1. Judith Schrauf, Bücher Greindl (Sonthofen), 42:22 min
2. Andrea Uhlmann, Hohenlohe’sche Buchhandlung RAU (Öhringen), 44:07 min
3. Karin Offenhäuser, Kösel (Kempten), 46:07 min

Männer
1. Matthias Latsch, CPI Books (d.i. Ebner&Spiegel, Ulm), 38:49 min
2. Jan Rathje, Fachbuchhandlung Scherell & Mundt (Mainz), 39:00 min
3. Felix Rudloff, S. Fischer Verlag (Frankfurt a.M.), 39:48 min

Mannschaften
1. Das Beste/Reader’s Digest (Stuttgart), 2:09:11 Stunden für die 3 schnellsten Läufer
2. Bibliographisches Institut (Mannheim), 2:12:12 Stunden
3. KNO (Stuttgart), 2:12:57 Stunden

Nach der Regel „0,50 € pro gelaufenem Kilometer“ spendet der Schäffer-Poeschel Verlag 1.600,- € an die Deutsche Kinderkrebshilfe. Fast alle der etwa 40 Verlags-Mitarbeiter waren als Organisatoren, Helfer und/oder Läufer dabei.

Und Schäffer-Poeschel GF Michael Justus: „Klar – im nächsten Jahr steigt die dritte Auflage!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.