Heye Verlag und Kalenderverlag Mannheim fusionieren

Mit Wirkung zum 1. Januar sind die Heye Verlag GmbH in Unterhaching und die Kalenderverlag Mannheim GmbH in Mannheim zur KV&H Verlag GmbH fusioniert. Die Marken Harenberg, Heye und Weingarten sollen selbstständig weitergeführt werden, Hauptsitz wird Unterhaching. Die Redaktionen der Harenberg Kalender in Dortmund bleiben bestehen.

Der KV&H Verlag bietet nun mit rd. 1.000 Titeln eine Vielfalt an Themen und Formaten. Ergänzt wird die Kalendersparte durch ein Puzzleprogramm sowie Papeterie-Artikel, die Heye in das gemeinsame Unternehmen einbringt. „Alle drei Marken haben ihr eigenes Profil und ergänzen sich hervorragend zu einem Gesamtangebot für den Handel. Das trifft auf den Sehnsuchtskalender von Harenberg, den anspruchsvollen Kunsttitel von Weingarten oder Helme Heines Familienplaner von Heye gleichermaßen zu“, so Claudia Knauss, Vorsitzende der Geschäftsführung.

Neben den Vorsitzenden der Geschäftsführung Ulrich Granseyer und Claudia Knauss (zudem verantwortlich für das Programm des Heye Verlags) gehören der Geschäftsführung des KV&H Verlags Michael Bork (Vertrieb), Ute Edda Hammer (Programm Harenberg & Weingarten), Peter Keil (Finanzen), Christoph Lochner (Produktion) und Winfried Schmidt (Logistik, Kundenservice, IT) an. Jürgen Knauss ist weiterhin Beirat der Geschäftsführung.

Der Vertrieb der Marken Harenberg und Weingarten durch das Bibliographische Institut geht mit Beginn des Verkaufs der neuen Edition 2011 auf den KV&H Verlag über. Die beiden Außendienste für Harenberg und Weingarten sowie Heye bleiben unverändert. Die Auslieferung erfolgt zentral aus einem neuen Lager in Bergkirchen bei München. „Die Fusion bietet für unsere Kunden interessante Vorteile“, sagt Michael Bork. „Die Lieferungen werden gebündelt. Der Kunde hat damit weniger Sendungen, weniger Rechnungen und nur noch ein Verlagskonto.“

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.