Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse startet in Saarbrücken

Nach der feierlichen Eröffnung heute bietet die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken auch am Pfingstwochenende ein buntes Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Verlagsschau und ein Bücherflohmarkt laden zum Stöbern ein.

Die Jubiläumsausgabe der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse steht in diesem Jahr unter dem Thema „Kunterbunte Welt“. Dieses Thema ist im Hinblick auf die rassistischen und fremdenfeindlichen Gruppierungen, die in Deutschland seit dem Jahreswechsel immer größere Popularität erfahren haben, als Gegendemonstration zu verstehen. „Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse möchte ihren Geburtstag mit Freunden aus der ganzen Welt, einer kunterbunten Welt, feiern. Eine Welt die auch literarisch von dieser Vielfalt lebt und jede Geschichte zu einer ganz besonderen macht“, so Astrid Rech, Programmleiterin der Buchmesse.

Die Messeschau zeichnet sich in diesem Jahr, nicht nur durch eine literarische sondern auch eine kulturelle Vielfalt aus. Der Adinkra Verlag, beheimatet in Österreich, jedoch geleitet durch den ghanesischen Autor Patrick Addai, zeigt die Vielfalt der Verlags- und Buchwelt auf. Der Drachenhaus Verlag versucht durch seine Bücher Jugendlichen und Erwachsenen China näherzubringen – seine kulturellen und historischen Wurzeln genauso wie seine Gegenwart, seine Hochkultur wie seine Alltagskultur. Eine ähnlichen Ansatz verfolgt die Edition Hamouda. Fayçal Hamouda gründete seinen Verlag mit dem Ziel, einen Beitrag für den Kulturdialog zu leisten.

Zum Abschluss der Jubiläumsmesse am Messesonntag laden das Forum Ramesch und die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse zu einem bunten Fest der Kulturen ein. Künstler aus der ganzen Welt malen, zeichnen und erzählen ihre Geschichten in Bildern, mit Sprache und Musik.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.