Veranstaltungen Tagung „narrativa“ will Impulse für gegenwärtiges Erzählen setzen

Die Autorenschule Textmanufaktur erweitert ihr Angebot um die Fortbildungskonferenz „narrativa“. Sie geht am 13. Mai in Frankfurt/Main an den Start und befasst sich mit gegenwärtigen Aspekten, Techniken und neuen Formen des Erzählens.

„Die Idee hinter narrativa besteht zum einen darin, einen Wissenstransfer von der universitären Erzählforschung hin zum Markt und zur Praxis zu leisten und zum anderen, Autoren und Lektoren auf einer Konferenz zusammenzubringen. In diesem Jahr widmen wir uns folgenden Schlüsselfragen: Verändert sich die Art, wie wir erzählen? Wodurch und in welcher Weise? Welche Narrationen entstehen im Internet und welche Einflüsse kommen aus anderen Bereichen auf den Literaturmarkt zu?“, beschreibt Textmanufaktur-Chef Andre Hille das Profil der neuen Veranstaltung.

Das Premierenprogramm umfasst sechs Panels von Branchenexperten, die zentrale Tendenzen auf dem Literaturmarkt in den Blick nehmen:

  • Meike Feßmann: Tendenzen gegenwärtigen Erzählens
  • Bettina Soller: Löst sich die Autorschaft auf? Fan Fiction und kollaboratives Schreiben als Perspektive
  • Prof. Christina Schachtner: Neue Narrationen. Erzählen im Zeitalter des Internets
  • Dr. Hans-Joachim Backe: Transmedia Storytelling. Das Erzählen in virtuellen Welten
  • Lisa Kuppler: Mein Herz rast – Das Präsens als Erzählzeit
  • Andreas Maier: Die Poetik des Sich-Erinnerns. Das eigene Leben als Geschichte

Eröffnet und moderiert wird der Konferenztag durch den Journalisten, Moderator und Schriftsteller Jörg Thadeusz aus Berlin.

Die narrativa 2017 findet auf dem mediacampus Frankfurt statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 179 Euro bei Anmeldung bis zum 28. Februar 2017 und 219 Euro bei Anmeldung danach. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldung. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Zur Anmeldung geht’s hier.

Die Textmanufaktur ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung, die auf den Beruf des Schriftstellers vorbereitet. Sie hat sich auf die Begleitung im Schreibprozess spezialisiert. Jährlich betreut die Textmanufaktur etwa 300 Autorinnen und Autoren in Seminaren oder in Fernstudiengängen. Zu den Gastdozenten gehören u.a. Georg Klein, Feridun Zaimoglu, Ulrike Draesner, Franziska Gerstenberg, Thomas Hettche, Michael Köhlmeier, Wladimir Kaminer oder Hubert Winkels.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.